Delegierte und Mitglieder der Vertei­lungskom­mission Ausland

Die Verteilungskommission Ausland ist eine paritätisch zusammengesetzte Kommission, die aus zwölf ausländischen Delegierten besteht.

Anke Burgmer

Funktion in der IRF

Delegierte und Mitglied der Verteilkommission Ausland (Vertreterin öffentlich-rechtliches Radio)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Anke Burgmer studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Seit 2018 ist sie bei der WDR mediagroup GmbH, der kommerziellen Tochter des WDR, Anstalt des öffentlichen Rechts, im Bereich der ARD Kabelkoordination Ausland als Distribution Managerin tätig. Dort repräsentiert A. Burgmer u.a. öffentlich-rechtliche Rund­funk­anstalten in Europa betreffend die Kabelweiterverbreitung in den ost­europäischen Märkten. Von 2002 bis 2009 war A. Burgmer in der Lizenzabteilung des WDR tätig, ab 2009 bis 2017 folgte die Tätigkeit in der Rechtsabteilung der WDR mediagroup GmbH.

Susanne Costede

Funktion in der IRF

Delegierte sowie Mitglied der Verteilungskommission Ausland und des Vorstands (Vertreterin ARTE)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Susanne Costede studierte Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Giessen, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Université de Poitiers. Im Anschluss an ihr Assessorexamen in Koblenz nahm sie im Jahr 2000 ihre Tätigkeit im Justiziariat von ARTE GEIE, dem europäischen Kulturkanal in Straßburg, auf. Dort wurde sie 2017 zur stellvertretenden Justiziarin und 2018 zur Justiziarin und stellvertretenden Verwaltungsdirektorin ernannt. Seit 2018 gehört sie der Mitgliederhauptversammlung und dem Aufsichtsgremium der Verwertungsgesellschaft Rundfunk (VGR) in Österreich an.

Dr. Carrie P. Krogmann

Funktion in der IRF

Delegierte und Präsidentin der Verteilungskommission Ausland (Vertreterin deutsche öffentlich-rechtliche Sendeunternehmen)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Dr. Carrie P. Krogmann studierte Rechtswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Im Anschluss an das Referendar- und Assessorexamen promovierte sie im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Sie ist im Justitiariat des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), Anstalt des öffentlichen Rechts, tätig, mit Schwerpunkt Urheberrecht. Bis 2010 repräsentierte Frau Dr. Krogmann öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten in Europa betreffend der Kabelweiterverbreitung in den osteuropäischen Märkten. Sie ist seit 2008 Coordinator der Union of Broadcasting Organisations Estonia. Seit 2013 ist sie Präsidentin der Verteilungskommission Ausland der IRF, Schweiz und seit 2015 Beiratsmitglied der VGR, Österreich. Sie gehört ferner dem Fachausschuss Urheberrecht des Deutschen Kulturrates an.

Jenny Sommerfeld-Denkl

Funktion in der IRF

Delegierte der Verteilkommission Ausland (Vertreterin deutsche öffentlich-rechtliche Sendeunternehmen)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Jenny Sommerfeld-Denkl studierte Rechtswissenschaften in Osnabrück, Köln, Düsseldorf und Paris. Von 2008 bis 2010 war sie in der Sportrechtevermarktung tätig, bevor sie 2010 zur WDR mediagroup GmbH, der kommerziellen Tochter des WDR, Anstalt des öffentlichen Rechts, wechselte. Seit 2018 leitet J. Sommerfeld-Denkl die Abteilung ARD Kabel­koordination Ausland bei der WDR mediagroup GmbH, die für die Weitersendung der ARD-Programme im Ausland zuständig ist.

Seit 2019 ist J. Sommerfeld-Denkl Vorsitzende der Mitgliederhauptversammlung und stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsgremiums der Verwertungsgesellschaft Rundfunk (VGR) in Österreich und im Vorstand des Vereins VGR.

Prof. Dr. Stefan Sporn

Funktion in der IRF

Delegierter sowie Mitglied der Verteilungskommission Ausland und des Vorstands (Vertreter private deutsche Sendeunternehmen)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Prof. Dr. Stefan Sporn ist Geschäftsführer der RTL International GmbH (Köln). In dieser Funktion ist er für die Lizenzierung und Durchsetzung der Urheber- und Leistungsschutzrechte, darunter der (Kabel-) Weitersendung, der deutschen Free-TV-Sender von RTL Deutschland verantwortlich. Zuvor war er innerhalb von RTL Deutschland in verschiedenen Positionen, insbesondere als Programmeinkäufer und Unternehmensentwickler tätig, nachdem er zunächst viele Jahre als Journalist für TV, Radio und Print sowie als Jurist für Forschungsinstitute und den deutschen Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk gearbeitet hatte. Herr Prof. Dr. Sporn lehrt ausserdem Medien- und Urheberrecht an der TH Köln.

Erk Wiemer

Funktion in der IRF

Delegierter sowie Mitglied der Verteilkommission Ausland und des Vorstands (Vertreter private deutsche Sendeunternehmen)

Nationalität

Deutschland

Berufliche Tätigkeit/Expertise

Erk Wiemer, LL.M. ist nach diversen beruflichen Stationen u.a. als Leiter Recht bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL) seit 2020 Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) und Leiter Ausland bei der deutschen Verwertungs­gesellschaft Corint Media GmbH (vormals VG Media GmbH). Dort verantwortet er die internationale Lizenzierung u.a. von (Kabel-)weitersenderechten für diverse Sende­unternehmen von Programmen wie z.B. ProSieben und Sat.1. Zuvor war er zudem als Rechtsanwalt seit 2006 mit Schwerpunkt im Urheber- und Medienrecht (seit 2012 als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht) und im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Herr Erk Wiemer war überdies von 2009 bis 2012 als Studiomusiker Beiratsmitglied der GVL und ist seit 2015 Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer Berlin.

Weitere Delegierte und Mitglieder der Verteilungskommission Ausland:

  • Natalie Bobineau (Vertreterin France Télévisions)
  • Anke Burgmer (Vertreterin öffentlich-rechtliches Radio)
  • Sabrina Eleuteri (Vertreterin RaiCom)
  • Dr. Gabriela Krassnigg-Kulhavy (Vertreterin ORF)
  • Michael Loitz (Vertreter M6 Group)
  • Stephanie Struppler (Vertreterin Eurosport)
  • Stephanie Weber (Vertreterin private ausländische Radio Sendeunternehmen)